baureder gr marz2201Vom 8. – 10. März 2022 wurde der 36. Fremdsprachenwettbewerb für Niederösterreich abgehalten. Wie schon im Vorjahr war es wieder nicht möglich, die Veranstaltung vor Ort in St. Pölten abzuhalten, sondern es musste neuerlich online geprüft werden.

In Seitenstetten war man gespannt, ob die diesjährigen Kandidaten an die großen Erfolge des letztjährigen Maturajahrgangs anschließen können, immerhin galt es den Landessieg in Griechisch durch Clemens Wagner und einen zweiten Platz in Latein durch Paul Kriener zu verteidigen. Jakob Pschorn und Julian Kiesenhofer stellten sich in Latein der Herausforderung, Laurenz Nenning nahm in der Kategorie „Latein-Übergangslektüre“ teil, Lukas Baureder und Jan Luger vertraten das Stiftsgymnasium in Griechisch.

fremdsprachenwettbewerb22Zu übersetzen und zu interpretieren galt es in Latein einen Text des Eugippius über das Wirken des heiligen Severin bzw. eine Passage aus der Schrift Chronicon Mellicense seu Annales Monasterii Mellicensis des Benediktiners P. Anselm Schramb aus dem Kloster Melk, der nachzuweisen versuchte, dass sich schon Julius Caesar in Melk aufgehalten und sein Adoptivsohn Augustus bei der Gründung von Pöchlarn eine Rolle gespielt habe. In Griechisch galt es eine Passage aus den Göttergesprächen Lukians zu übersetzen, in der sich die Göttin Aphrodite bei ihrem Sohn Eros beklagt, dass er keine Scheu habe, gegen die anderen Götter, inklusive seine Mutter, vorzugehen, sich bei Athene aber zurückhalte, worauf sich Eros mit seiner Furcht vor der Göttin der Weisheit rechtfertigt.

Und Lukas Baureder bzw. Laurenz Nenneing wussten die Juroren mit ihren Leistungen zu überzeugen: Die Schulgemeinschaft darf Lukas Baureder zum ersten Platz und Landessieg in Griechisch und Laurenz Nenning zu einem fünften Platz in der Kategorie Übergangslektüre gratulieren. Gratulemur!

Am 10. März erfolgte, wieder virtuell, in Anwesenheit von Bildungsdirektor Johann Heuras und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die auch die Festreden hielten, die Siegerehrung. Und in der Kategorie Griechisch wurde Lukas Baureder vor den Vorhang geholt. Seine kurzen Dankensworte hielt er dabei in griechischer Sprache. Den zweiten Platz erreichte eine Kandidatin aus dem Bundesgymnasium Zwettl, der dritte Platz ging an das Gymnasium Babenbergerring in Wr. Neustadt. Herzliche Gratulation!

logo gymnasium ohne

kampagne relunterricht20

Kontakt

ÖSTG Seitenstetten

Am Klosterberg 1

A-3353 Seitenstetten

07477 42300 317

seitenstetten@stiftsgymnasium.at